Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)

„Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen setzen Segel“ (angelehnt an ein chinesisches Sprichwort)
Grafik Van Gogh Segelschiff

Menschen verbringen viel Zeit an ihrem Arbeitsplatz. Das Ziel der BGF ist es, das Arbeitsumfeld der Beschäftigten und ihre Schüsselkompetenzen so zu optimieren, dass es für den Erhalt der Gesundheit aller Beteiligten förderlich ist.

Die Schlüsselfaktoren der betrieblichen Gesundheitsförderung sind:

Grafik Schlüsselbund Betriebliche Gesundheitsförderung

Davon profitieren sowohl die Arbeitnehmer/innen als auch die Arbeitgeber/innen. Untersuchungen weisen auf einen positiven Return on Investment hin (ROI 1:2 bis 1:4).

Bei der BGF wirken verschiedene Berufsgruppen mit, z.B. aus den Bereichen Medizin, Physiotherapie, Ökotrophologie, Psychologie und Ergotherapie.

Als Psychologin kann ich Sie mit meiner Expertise bei der BGF mit Angeboten zu folgenden Themen unterstützen:

  • Stressmanagement
  • Entspannung (PMR, Autogenes Training)
  • Ambiguitätstoleranz und Umgang mit Veränderungen
  • Bewusster Umgang mit den neuen Medien
  • Kommunikation
  • Motivation
  • Tabakentwöhnung
  • Psychologische Beratung

Dabei berücksichtige ich sowohl das individuelle Verhalten als auch die Verhältnisse im Arbeitsumfeld.

Um mehr zu erfahren oder ein maßgeschneidertes Angebot für Ihren Betrieb zu erhalten, können Sie mich gerne kontaktieren. Ich freue mich, Ihnen bei der Förderung der psychischen Gesundheit Ihrer Mitarbeiter/innen helfen zu können.

Kontaktdaten:

info@psychologie-sippel.de
Telefon 0151-46144024 (Mo., Di. und Do. 9 bis 20 Uhr)

Kooperationspartner:

Logo Gesundheitsdenkwerk